Inkasso


Die meisten kleinen oder mittleren Unternehmungen (KMU) zählen das Inkasso Ihrer Forderungen nicht zu ihren Kernprozessen und empfinden es als mühsam und zeitraubend.
 
Die meisten Inkassofirmen erheben hohe Gebühren, wollen hohe wiederkehrende Jahresbeiträge kassieren und können in der Regel nicht den gesamten Inkassoprozess abdecken (Schlichtungsstelle / Zivilprozess). Besonders ärgerlich sind die hohen Inkassogebühren dann, wenn das Inkasso erfolglos bleibt. Die meisten Inkassobüros stellen ausserdem hohe Verzugsschadensforderungen, die rechtlich höchst umstritten sind und die den Schuldner nur unnötig verärgern. Das Vorgehen führt meist nicht zur Zahlung der Forderung, sondern zu einer Abwehrreaktion. Oft wird der Konsumentenschutz eingeschaltet während der Gläubiger weiterhin auf sein Geld wartet.
 
Kneubühl Recht hat ein sehr KMU-freundliches Produkt entwickelt, das wir Ihnen auf Anfrage gerne persönlich bei Ihnen vor Ort vorstellen. Unsere Vorteile sind:

  • Keine Jahresabonnementsgebühren
  • Leistungen aus einem Guss (anwaltschaftliche Leistungen via Schlichtungsstelle jederzeit möglich)
  • Anwaltsmahnung mit hoher Erfolgsquote
  • Mandatsvertrag (Inkassoauftrag) jederzeit ohne Kündigungsfristen kündbar
  • Keine Verzugsschadensforderung gegenüber dem Schuldner
  • Sehr niedrige Inkassogebühren gegenüber dem Gläubiger
  • Aktuelle und korrekte Wirtschaftsauskünfte und Bonitätsabklärungen
  • Keine Softwarekenntnisse nötig / persönliche Information der Kunden
  • KMU-freundliches und individuell anpassbares Inkassoprodukt

 

Download
Muster-Auftrag Inkasso
Inkassoauftrag_Muster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.9 KB